chor.com: Workshops
Chor.com: Messe, Workshops, Konzerte – Dortmund, 14-17. September 2017

Die chor.com-Workshops

Mehr als 150 Workshops –
von Alter Musik bis Beatboxing


Für Chorleiterinnen und Chorleiter, Musikpädagogen, Kirchenmusikerinnen, Chormanager, Sängerinnen und Sänger sowie alle anderen an Vokalmusik Interessierten bietet die chor.com 2017 mehr als 150 Workshops, Intensivkurse, Coachings und Reading Sessions für alle musikalischen Genres, Ensembleformen und Niveaus.

Die Bandbreite der Themen auf der chor.com 2017 reicht von Alter Musik bis Beatboxing, vom Singen mit Kindern bis zum Singen mit Senioren und von Chormanagement bis CD-Produktion. In den mehrtägigen Intensivkursen haben die FachteilnehmerInnen erneut Gelegenheit, sich einem Thema vertiefend zu widmen. Ein vielfältiges Konzertprogramm komplettiert das Angebot.

Workshops und Konzerte gibt es 2017 unter anderem mit Frieder Bernius, Klaus Brecht, dem Calmus Ensemble, dem ChorWerk Ruhr, Florian Helgath, dem Deutschen Jugendkammerchor, Florian Benfer, dem Dresdner Kammerchor, Hans-Christoph Rademann, Oliver Gies, Robert Göstl, dem Jazzchor Freiburg, Bertrand Gröger, dem Jugendchor Hochtaunus, Tristan Meister, dem Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund, Felix Heitmann, I Vocalisti, Hans-Joachim Lustig, AuditivVokal Dresden, niniwe, dem Ensemble Pop-Up, Anne Kohler, Felix Powroslo, Jan Schumacher, Erik Sohn, dem WDR Rundfunkchor Köln, Nicolas Fink, Klaus K. Weigele, dem Konzertchor des Mädchenchors am Essener Dom, Raimund Wippermann, Sabine Wüsthoff und vielen mehr.

Die Workshops dauern in der Regel 90 Minuten und finden in parallelen Blöcken statt. Einheitliche Pausen ermöglichen den Austausch mit anderen FachteilnehmerInnen und den Besuch der Messe.


Das chor.com-Ticket berechtigt zur Teilnahme an sämtlichen Workshops und Konzerten (Gesamtticket) bzw. zur Teilnahme an Workshops und Konzerten des jeweiligen Tages (Tagesticket). Angemeldete FachteilnehmerInnen können Plätze für die gewünschten Workshops reservieren. In allen Kursen wird es zudem freie Plätze für Kurzentschlossene geben.